Schulkultur

Schulkultur bezeichnet die Gesamtheit der Ideen und Werte, der Verhaltenskonfigurationen und Symbolgehalte an der Schule. Deren Gestaltung und prägende Wirkung ist ein komplexer Prozess, der durch Entwicklungen im Umfeld der Schule beeinflusst wird, insbesondere durch die am Schulleben beteiligten Akteure Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrkräfte, Eltern, sowie Schülerinnen und Schüler. Jede Schule sollte über Werte und Normen verfügen, welche sich u. a. in Verhaltensregelungen, pädagogischen Zielen und Erwartungen gegenüber den Schülerinnen und Schülern zeigen. Werte und Normen beziehen sich auch auf ein angemessenes Miteinander und spiegeln sich in einem ganzheitlichen Eindruck der an der Schule Beteiligten wider. Zudem sollten sie in Bezug auf die unterschiedlichen Ausgangslagen der Schülerinnen und Schüler durch individuelle Förderung zum Ausdruck kommen.

Folgende Qualitätsmerkmale und deren Kriterien beschreiben diesen Qualitätsbereich:

Qualitätsbereich Qualitätsmerkmale Qualitätskriterien
Schulkultur Werte und Normen Rückmeldungen an Schülerinnen und Schüler
Gemeinsame pädagogische Ziele und Versionen
Verhaltensregelungen
Leistungsbezogene Erwartungen
Schulklima Soziale Qualität an der Schule
Räumliche Gestaltung
Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler
Individuelle Förderung Anerkennung der Vielfalt
Förderung leistungsstarker und leistungsschwacher Schülerinnen und Schüler
Geschlechtsspezifische Förderung

 

 

Suche

 

Qualitätsbereiche

Themen

Schularten

Zielgruppen

Methoden

Filtern nach:

Qualitätsbereiche

Themen

Schularten

Zielgruppen

Methoden


Stichwort:

Zum Seitenanfang