Dokumentenanalyse

Zur Suche

Erklärung

Die Dokumentenanalyse (auch Inhaltsanalyse genannt) ist eine Methode zur systematischen qualitativen oder quantitativen Untersuchung des Inhalts und der Wirkungen von Mitteilungen aller Art.

Durchführung

Geleitet durch Untersuchungsziele und Hypothesen werden bestimmte Informationen nach der Häufigkeit des Vorkommens und der Bedeutung bestimmter Inhalte untersucht, um beispielsweise über das Schulprogramm oder das Fortbildungskonzept Aufschlüsse über Ausgangslagen, Entwicklungsschwerpunkte und Ziele, Maßnahmen und ihre Überprüfung, die konzeptionelle Fundierung (Begründung der Ziele, Maßnahmen etc.) und die innere Konsistenz der Inhalte zu gewinnen. Bei der quantitativen Inhaltsanalyse bilden die Abgrenzung einzelner Elemente bzw. Untersuchungseinheiten eines Textes, die Erstellung eines Kategorienschemas und die statistische Auswertung unerlässliche Arbeitsschritte. Bei der Dokumentenanalyse entfällt der Datensammlungsprozess. Über die Dokumentenanalyse können Prozesse rekonstruiert werden. Mit ihr ist eine relativ unmittelbare Datengewinnung möglich.

Auswertung

Die Auswertung ist auf der Grundlage einer Auswertungs- bzw. Bewertungsmatrix möglich. Die Auswertung ist zeitintensiv.

Mehr Information

Suche

 

Qualitätsbereiche

Themen

Schularten

Zielgruppen

Methoden

Filtern nach:

Qualitätsbereiche

Themen

Schularten

Zielgruppen

Methoden


Stichwort:

Zum Seitenanfang